Home / Unterspritzung Falten / Botox was ist das?

Botox was ist das?


Notice: Undefined index: tie_hide_meta in /home/www/wordpress/hyaluron/wp-content/themes/sahifa/framework/parts/meta-post.php on line 3

BotoxDer Unterschied zwischen Botox und Hyaluronsäure

Viele Menschen, die sich für eine Faltenunterspritzung interessieren, sagen automatisch, dass sie sich für eine Botox-Behandlung interessieren. Im Grunde ist dies jedoch falsch! Die meisten Menschen kennen den Unterschied zwischen Botox und anderen Füllstoffen leider nicht und sind daher meist falsch informiert. Lernen Sie hier, welchen Unterschied es dabei gibt und was dabei beachtet werden sollte!

Botox und Hyaluronsäure

Botox ist kein Schlangengift, wie viele Menschen fälschlicherweise denken, sondern ein Leichengift, das bei der Verwesung von Leichenteilen bzw. Fleischwaren entsteht. Botox gilt als das stärkste Nervengift der Welt und ist eigentlich nur der Markenname für ein bestimmtes amerikanisches Produkt, das zur Faltenunterspritzung verwendet wird. Richtiger Weise nennt sich der verwendete Stoffe jedoch Botulinumtoxin Typ A.

Hyaluronsäure hingegen ist kein Nervengift, sondern dient als Füllstoff, also sogenannter „Filler“, um Falten wieder aufzufüllen. Botulinumtoxin lähmt die Nerven bzw. unterbricht deren Verbindung, sodass sich die Mimik verändert. Das Mittel bewirkt also eine Entspannung der Muskulatur und kommt nicht nur in der kosmetischen Anwendung, sondern auch bei der Behandlung von Spastikern zum Einsatz.

Die Wirkung von Botox setzt nach rund 3 Tagen ein und erreicht ihren Höhepunkt nach etwa 2 Wochen. Nach rund 4 Monaten wurde das Mittel vom Körper wieder vollkommen abgebaut und eine erneute Behandlung ist möglich. Nachgespritzt werden sollte nur nach 2 Wochen und niemals später, da es sonst zu einer Immunisierung kommen kann und das Mittel einfach nicht mir wirkt.

Check Also

Filler

Filler was ist das?

Ganz egal ob es um Lachfältchen, Sorgenfältchen oder richtige Denkerfurchen geht, Falten sind einfach nicht …